Mohamed Salah bewies den Unterschied zwischen den beiden Teams. Bild: AP.
Fußball

Salah trifft, während Liverpool an der Spitze mithält

MOHAMED Salah beendete eine Dürre von vier Spielen für Liverpool mit einem großartigen Treffer, der Huddersfield einen nervösen 1: 0-Sieg in der Premier League sicherte.

Salah kämpfte in dieser Saison um die Beständigkeit und war für die Reise nach West Yorkshire zweifelsohne verantwortlich, nachdem er während der Woche im internationalen Dienst mit Ägypten an einem Oberschenkelproblem gelitten hatte.

In der 24. Minute gelang es ihm jedoch, im Pass von Xherdan Shaqiri sein 50. Tor im englischen Klubfußball zu erzielen. Damit sicherte sich Liverpool mit Tabellenführer Manchester City einen Punkterang.

Daniel Sturridge hatte einen seltenen Start für Liverpool. Bild: AFP.

Daniel Sturridge hatte einen seltenen Start für Liverpool. Bild: AFP. Quelle: AFP

Liverpools Trainer Jürgen Klopp konnte sich freuen, dass seine Spieler die Charakterstärke zeigten, die erforderlich war, um den Sieg über ein Team zu erringen, das von seinem langjährigen Freund David Wagner trainiert wurde, aber es gab nur flüchtige Einblicke in den frei fließenden Angriff, der die Premier League beleuchtete letzte Saison.

Andererseits war dies ein Mix-and-Match-Aufgebot für Liverpool. Vielleicht hat Klopp mit Blick auf das dieswöchige Heimspiel der Champions League gegen den Roten Stern Belgrad seine Front aufgefrischt und Roberto Firmino auf ein spätes Auswechselspiel beschränkt.

Sadio Mane wurde nach einer Operation an einem gebrochenen Daumen in der Woche nicht aufs Spiel gesetzt. Deshalb startete Daniel Sturridge seit November in der ersten Liga für Liverpool und Mittelfeldspieler Adam Lallana zum ersten Mal seit Neujahr.

Klopp hatte dieses Spiel gewarnt, gegen Gegner ohne Heimtor seit April, könnte eine Falle sein, und er hatte Recht, vorsichtig zu sein. Wagner wusste genau, wie er den Titelhoffnern das Leben schwer machen konnte, indem er Huddersfield mit einem Dreier auf die Beine stellte und sie fest im vorderen Trio der Gäste beließ.

Es war Liverpool zu verdanken, dass sie sich ein Ziel der Extraklasse gesetzt haben, um hartnäckige Gegner in der Mitte der ersten Halbzeit zu besiegen.

Dejan Lovren setzt sich gegen Huddersfield-Stürmer Laurent Depoitre durch.

Dejan Lovren setzt sich gegen Huddersfield-Stürmer Laurent Depoitre durch. Quelle: AFP

Shaqiri sammelte den Ball von Joe Gomez vom rechten Verteidiger und spielte einen hervorragenden Pass für Salah, der seinen Lauf perfekt zeitete und genau den richtigen Winkel fand, um einen Schuss an Jonas Lossl vorbei in die hinterste Ecke zu schieben.

Für Salah war es ein Moment der Erleichterung in einer Testsaison.

Aber Huddersfield, der in dieser Saison in der Abstiegszone und ohne Ligasieg war, reagierte gut und hatte Pech, nicht bis zur Halbzeit ausgeglichen zu haben.

Jonathan Hogg traf den Pfosten mit einer schönen 25-Yard-Fahrt, als Liverpool Erik Durms Flanke nicht klären konnte, während James Milner einem lauten Elfmeter entging, als er den Ball mit dem Oberschenkel auf seinen Arm lenkte.

Gleich zu Ende der ersten Halbzeit glaubte Alex Pritchard, die Terrier hätten lange auf ein Heimtor gewartet, wurde aber zu Recht im Abseits verwiesen, als er nach einem Kopfball von Hogg an Alisson vorbeikam.

Mohamed Salah bewies den Unterschied zwischen den beiden Teams. Bild: AP.

Mohamed Salah bewies den Unterschied zwischen den beiden Teams. Bild: AP. Quelle: AP

Nach der Pause drohte Huddersfield erneut, und Laurent Depoitre, der in 27 Spielen ein Tor erzielen wollte, führte einen Kopfball von Florent Hadergjonajs Flanke an, den Alisson ohne Probleme hielt.

Salah blieb eine Bedrohung, als Liverpool den Ball zu ihm brachte, und fügte fast ein zweites Tor hinzu, als er Sturridges diagonalen Ball auf seiner Brust auffing und einen Schuss knapp hinter den langen Pfosten lenkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.