US-LIFESTYLE-COMPANY-ENVIRONMENT-AMAZON-SPHERES
Kultur

Jeff Bezos 'Scheidung im Wert von 150 Milliarden US-Dollar: Was Sie wissen müssen

Jeff und MacKenzie Bezos im Jahr 2017 auf der Golden Globes Party der Amazon Studios in Beverly Hills, Kalifornien.

Jeff Bezos Scheidungsansage im Januar begann mit einem scheinbar herzlichen und unkomplizierten Tweet des Paares und führte bald darauf zu Erpressungsvorwürfen wegen Aktfotos und einer privaten Untersuchung von durchsickernden Texten.

Anscheinend sieht es so aus, wenn die reichste Person der Welt geschieden wird.

Die Trennung, die Anfang April abgeschlossen wurde, hat Bezos 'öffentliche Rolle von einem Technikfreak, der nach Datenschutz strebt, zu einem Boulevardblatt für Supermärkte gemacht. Klatsch und Tratschseiten über das enorme Vermögen des Paares von rund 150 Milliarden US-Dollar und über Bezos' dampfende Texte neue Freundin.

Jenseits der Welt von TMZ und Page Six wird die Scheidung von Jeff und MacKenzie Bezos einen großen Einfluss auf die Eigentumsverhältnisse von Amazon haben und neue Herausforderungen für das Unternehmen schaffen. Und obwohl es unwahrscheinlich ist, dass Turbulenzen den Verbrauchern sogar schaden können, wenn sie das rasante Wachstum und die Innovation von Amazon verlangsamen.

Die Scheidung sollte zu einer der größten und bemerkenswertesten Siedlungen der Geschichte führen. Diesem Hype wurde es letztendlich gerecht.

‚Jeff ist weiterhin stark auf Amazon fokussiert und engagiert‘, sagte der Unternehmenssprecher Drew Herdener im Januar.

Hier erfahren Sie, was Sie über die Scheidung wissen müssen und welche Auswirkungen sie haben kann.

Die Spaltung

Jeff und MacKenzie Bezos gaben am 9. Januar über Twitter ihre Scheidung bekannt und sagten, sie hätten beschlossen, sich ’nach einer langen Periode liebevoller Erkundung und Trennung von der Gerichtsverhandlung‘ zu trennen. Die Nachricht besagte, dass sie vorhaben, Freunde zu bleiben. Das Ehepaar heiratete vor 25 Jahren, ein Jahr bevor Bezos Amazon gründete.

Was in diesem Tweet nicht erwähnt wurde, war, dass die Boulevardzeitung National Enquirer zwei Tage zuvor Bezos um einen Kommentar zu einer geplanten Geschichte über Bezos und seine Freundin Lauren Sanchez gebeten hatte, die das Wall Street Journal in dieser Woche berichtete .

Stunden nach der Scheidung berichtete der Ermittler , dass Bezos mit Sanchez, der Frau des WME-Talentagenten Patrick Whitesell, zusammen war. Sie veröffentlichte auch eine Reihe von Texten, die Bezos Sanchez sandte, darunter: ‚Ich liebe dich, lebendiges Mädchen. Ich werde dich sehr bald mit meinem Körper, meinen Lippen und meinen Augen zeigen.‘ Sanchez und Whitesell sind nach mehreren Nachrichten getrennt.

Michael Sanchez, Laurens Bruder und eine langjährige Quelle für den Enquirer, hat diese Texte nach Berichten des Journals und des Daily Beast an die Veröffentlichung weitergegeben. Er hat nicht zugegeben, dass er die Quelle des Ermittlers war.

Jeff Bezos ist der Gründer, CEO, Vorsitzende und Hauptaktionär von Amazon. MacKenzie Bezos ist eine Schriftstellerin, die Amazon in den Anfangsjahren geholfen hat, aber seitdem nicht mehr wesentlich an dem Unternehmen beteiligt war und ein viel geringeres Profil als ihr Ehemann hat. Das Paar hat vier Kinder.

Lauren Sanchez ist eine ehemalige Fernsehreporterin, die eine Produktionsfirma für Flugfilme namens Black Ops Aviation gegründet hat . Sie antwortete nicht auf eine Bitte um einen Kommentar.

Die Siedlung

Anfang April gaben Jeff und MacKenzie Bezos über Twitter einen Scheidungsvertrag bekannt, in dem MacKenzie 25% der Anteile von Jeff Bezos an Amazon erhält. Sie wird voraussichtlich einen Wert von rund 35 Milliarden US-Dollar haben und einer der vier größten Anteilseigner von Amazon werden.

MacKenzie Bezos erklärte sich bereit, Jeff Bezos die Stimmrechtskontrolle zu übertragen, und gab ihre Anteile an der Blue Origin-Raketenfirma und an der Washington Post auf.

Der mittlere Beitrag

Einen Monat nach der Bekanntgabe der Scheidung wurde es merkwürdig, als Bezos einen längeren Medium-Post veröffentlichte, in dem eine offensichtliche Erpressung durch den Ermittler behauptet wurde. Er sagte, die Veröffentlichung drohe, Nacktfotos von ihm zu veröffentlichen, es sei denn, er beendete eine private Untersuchung darüber, wie die Boulevardzeitung seine SMS-Nachrichten an Sanchez erhalten habe. Er sagte, die Veröffentlichung fordere ihn auch auf, öffentlich zu sagen, dass er keinen Beweis dafür gefunden habe, dass die Berichterstattung des Ermittlers politisch motiviert sei; Präsident Donald Trump hatte eine andauernde Fehde mit Bezos und hat enge Verbindungen zum Enquirer.

‚Anstatt vor Erpressung und Erpressung zu kapitulieren, habe ich beschlossen, genau das zu veröffentlichen, was sie mir geschickt haben, trotz der persönlichen Kosten und der Verlegenheit, die sie drohen‘, sagte Bezos in der Post.

Bezos war immer noch in einer zunehmend chaotischen und öffentlichen Scheidung, aber seine Enthüllung der offensichtlichen Erpressung des Ermittlers brachte dem Milliardär eine Welle positiver Berichterstattung ein.

American Media Inc., der Herausgeber des Enquirers, kündigte an, die Behauptungen von Bezos untersuchen zu wollen.

Am 30. März wurde die Verschwörung noch schlimmer, als Gavin de Becker , ein von Bezos angeheuerter Privatdetektiv, in einem Post bei The Daily Beast behauptete, Saudi-Arabien habe das Telefon des Amazon-CEO gehackt und auf private Informationen zugegriffen. Der mutmaßliche Hack war mit der Berichterstattung in der Washington Post über den Mord an Jamal Khashoggi, einem saudischen Reporter, der für Papier geschrieben hatte, verbunden. Bezos besitzt die Post.

Die saudische Botschaft antwortete nicht auf eine Bitte um Stellungnahme.

De Becker sagte, es sei nicht klar, wie viel, wenn überhaupt, AMI über den angeblichen saudischen Hack wusste.

In einer Erklärung bezeichnete ein amerikanischer Mediensprecher de Beckers Behauptungen als ‚falsch und unbegründet‘ und fügte hinzu, dass Michael Sanchez die ‚einzige Quelle‘ des Unternehmens für Informationen über die Beziehung sei. ‚Es gab keinerlei Beteiligung von Dritten.‘

CNET konnte Michael Sanchez nicht für einen Kommentar erreichen.

Was hält der Präsident davon?

Ja, sogar Trump hat eine Einstellung zu dieser Scheidung. Trump hat oft seine Verachtung für Jeff Bezos gezeigt, vor allem, weil Bezos 'Washington Post viele schändliche Dinge über den Oberbefehlshaber berichtet hat.

Der Präsident ist dafür bekannt, dass er seine Feinde ausgräbt, daher sollte es keine Überraschung sein, dass er Bezos während der Scheidung verspottet. In einem Tweet im Januar nannte ihn Trump ‚Jeff Bozo‘. Als Trump nach der Scheidung von Bezos gefragt wurde, sagte er : ‚Ich wünsche ihm viel Glück. Es wird eine Schönheit.‘

Trump feierte auch eine Siegesrunde, nachdem der Enquirer die Nachricht von Bezos 'außerehelicher Beziehung überbrachte. Der Präsident steht dem Herausgeber der Boulevardzeitung nahe und hat die Boulevardzeitung Berichten zufolge verwendet , um Vorwürfe seiner eigenen Affäre zu unterdrücken.

Michael Sanchez, ein Hollywood-Talentmanager, ist sowohl mit dem Enquirer als auch mit konservativen Aktivisten verbunden. Diese Beziehungen und Trumps Kommentare zu der Scheidung haben viele Leute dazu gebracht, sich zu fragen, ob die Enquirer-Berichterstattung eine Anstrengung war, Bezos zu suchen, um Trump zu nützen.

Bezos und Amazon vermeiden es routinemäßig, auf Trumps Verspottungen zu reagieren. Zuschauer sollten damit rechnen, dass diese Haltung anhält.

Das Glück

Nahezu das gesamte Vermögen von Bezos stammt aus seiner 16-prozentigen Beteiligung an Amazon, einem der wertvollsten börsennotierten Unternehmen der Welt mit einem Wert von rund 890 Milliarden US-Dollar. Bezos besitzt persönlich die Washington Post, die er 2013 für 250 Millionen US-Dollar gekauft hat. Zu den Liegenschaften des Paares gehören zwei Häuser in Beverly Hills; zwei Häuser in Medina, Washington; das größte Haus in Washington, DC; und eine Texas Ranch, entsprechend dem Journal.

Bezos besitzt auch Blue Origin, ein Raketen- und Raumfahrtunternehmen, das er im Jahr 2000 gegründet hat. Er investiert jedes Jahr etwa 1 Milliarde US-Dollar seiner Amazon-Aktien in die Entwicklung des Startups. Über Bezos Expeditions ist er an Unternehmen wie Airbnb, Uber, Nextdoor und Twitter beteiligt.

Nachdem Bezos die meiste Zeit seiner Karriere in der Wohltätigkeitsbranche eine untergeordnete Rolle gespielt hatte, präsentierte er im September den gemeinnützigen Fonds Day One mit einer Anfangsinvestition von 2 Milliarden US-Dollar, um gemeinnützigen Organisationen mit Schwerpunkt auf Obdachlosigkeit zu helfen und ein neues Netzwerk von Vorschulen mit geringem Einkommen aufzubauen Gemeinschaften.

Was könnte als nächstes für Amazon passieren?

TMZ hatte berichtet, dass das Paar keine Ehevereinbarung getroffen habe, was bedeutete, dass das größte Vermögen der Welt aufgeteilt werden konnte, wobei Jeff Bezos die direkte Kontrolle über die Hälfte seines Amazon-Anteils verlor . Das ist nicht passiert. Er behält 75% seiner ursprünglichen Beteiligung und behält die Stimmrechtskontrolle über die Aktien von MacKenzie Bezos. Sie hat keinen Sitz im Vorstand von Amazon beantragt oder auf Änderungen im Unternehmen gedrängt – zwei Szenarien, die zu Beginn des Scheidungsprozesses für möglich gehalten wurden.

Experten für Unternehmensführung haben erklärt, dass die Scheidung Amazon mit Sicherheit zusätzliche Unsicherheit bringen wird. Es scheint bereits eine Ablenkung für Bezos geschaffen zu haben.

‚Dies sind selbst unter den besten Umständen harte Jobs‘, sagte David Larcker, Direktor der Corporate Governance-Forschungsinitiative an der Stanford Business School, im Januar. ‚Haben Sie die Bandbreite, um damit umzugehen? Haben Sie den Ball im Auge?‘

US-LIFESTYLE-COMPANY-ENVIRONMENT-AMAZON-SPHERES

Jill Fisch, Professorin für Wirtschaftsrecht an der University of Pennsylvania, sagte: ‚Wie stark Amazon als Unternehmen ist, wird darüber entscheiden, welchen Einfluss dies hat.‘

Larcker und Fisch verglichen die Scheidung von Bezos mit den emotionalen Problemen von Elon Musk, CEO von Tesla, im vergangenen Jahr und dem Tod von Steve Jobs, Mitbegründer von Apple im Jahr 2011. In beiden Fällen waren die Auswirkungen auf die Verbraucher und die Produkte, die sie bei Tesla und Apple gekauft hatten, verhalten. Larcker sagte, er erwarte dasselbe Ergebnis auch für Amazon, warnte jedoch davor, dass ein abgelenkter Jeff Bezos langfristigen Entscheidungen schaden und Amazon potenzielle Akquisitionen verpassen könnte.

Um solche Probleme zu vermeiden, muss sich Amazon laut Larcker auf die langjährige Erfahrung von Amazon-Managern verlassen, zu denen der CEO des weltweiten Verbrauchergeschäfts, Jeff Wilke, der CEO von Amazon Web Services, Andy Jassy, und der Senior Vice President, Jeffrey Blackburn, gehören. Mittlerweile beschäftigt Amazon weltweit rund 600.000 Mitarbeiter, was bedeutet, dass es nicht von einer einzelnen Person geleitet wird, egal wie wichtig es ist, und zumindest kurzfristig seinen eigenen Schwung weiterentwickeln kann, fügte er hinzu.

Hat es bisher Auswirkungen auf Amazon gegeben?

Es gab unzählige Schlagzeilen in der Boulevardzeitung, und die Veröffentlichung von peinlichen Texten von Jeff Bezos untergräbt die typische Geheimhaltung von Amazon. Auch die Erpressungsvorwürfe haben das Unternehmen wahrscheinlich von den üblichen Nachrichten über neue Produkte und Dienstleistungen abgelenkt. Darüber hinaus gab es keine klare Entstaubung in Bezug auf Amazon als Unternehmen, da die Aktie seit der Bekanntgabe der Scheidung stabil geblieben ist.

Am 15. Februar, eine Woche nach Bezos 'mittlerem Post-Hit, erklärte Amazon, er habe seine Pläne zum Bau eines 25.000 Mitarbeiter zählenden Campus in New York City aufgegeben. Diese Entscheidung wurde jedoch weitgehend auf die Zurückweisung durch lokale Politiker und Aktivisten zurückgeführt, nicht auf das Scheidungsdrama.

Auch wenn Bezos um 35 Milliarden US-Dollar ärmer ist, wird er wahrscheinlich genauso engagiert und motiviert bleiben, wie er es von Amazon erwartet hatte, da seine Identität so eng mit dem Unternehmen verwoben ist und er immer noch unglaubliche 115 Milliarden US-Dollar wert sein wird.

Bezos mangelt es nicht an Herausforderungen. Er beginnt gerade mit der Entwicklung eines weiteren großen Büros mit 25.000 Mitarbeitern in Arlington, Virginia (ja, es sollten zwei sein). Sein Unternehmen dehnt sich auf Smart-Home-Geräte wie die von Alexa betriebenen Echo-Lautsprecher sowie Hollywood, das Gesundheitswesen, Lebensmittel, Robotik und neue internationale Märkte aus. Außerdem sinkt der Wettbewerb im Hauptgeschäft von Amazon, dem Online-Einzelhandel, weiter, da Walmart, Target und andere traditionelle Einzelhändler um Nachholbedarf kämpfen.

Bezos und Amazon können nicht viel falsch machen. Wenn dieses Team nicht mehr so gut abschneidet wie in den letzten Jahren, könnten viele Konkurrenten weiterspringen.

Hat sich ein ähnlicher CEO schon einmal geschieden?

Ja, obwohl die Zahlen nicht größer werden.

Die Gründer von Wynn Resorts, Steve und Elaine Wynn, ließen sich 2010 scheiden und teilten ihren Anteil von 18% an der Casino-Firma, die damals einen Wert von rund 1,5 Milliarden US-Dollar hatte. Das Auseinanderbrechen war einvernehmlich, aber die Dinge brachen bald auseinander, als Elaine Wynn klagte, um die Stimmrechtskontrolle über ihre Aktien zurückzugewinnen und schließlich die größte Aktionärin zu werden, als Steve Wynn wegen sexuellen Fehlverhaltens zurücktrat.

Die 32-jährige Ehe von Rupert und Anna Murdoch endete 1999 und führte Berichten zufolge dazu, dass Anna 1,7 Milliarden US-Dollar für den Vergleich erhielt.

Es gibt viele andere Beispiele für Scheidungssiedlungen mit Superreichen, aber die Trennung von Bezos ist wahrscheinlich die größte Siedlung in der Geschichte, und MacKenzie Bezos wird zu einer der reichsten Frauen der Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.