img-prensa-prensa1466-3410-hi
Sci-Tech

Die NASA erhält einen ersten guten Einblick in den Asteroiden, den sie zum Taschendiebstahl einsetzen möchte

 

 

Die Raumsonde OSIRIS-REx der NASA ist ungefähr einen Monat von ihrem Ziel entfernt, dem potenziell gefährlichen Asteroiden Bennu, und kann endlich einen Blick auf den Weltraumfelsen werfen, von dem sie einen Teil stehlen will.

 

Es stellt sich heraus, dass Bennu dem diamantförmigen Asteroiden Ryugu sehr ähnlich ist, der derzeit von der japanischen Hayabusa-2- Mission besucht wird.

 

‚Die Tatsache, dass die japanische Mission ihr Ziel ein wenig vor uns erreicht hat, erweist sich als äußerst interessant, da wir jetzt unsere Ergebnisse interpretieren und mit den Ergebnissen einer anderen Mission fast in Echtzeit vergleichen können‘, erklärt Julia de León. ein Mitglied des Wissenschaftsteams der Mission vom Instituto de Astrofísica de Canarias, in einer Pressemitteilung .

 

OSIRIS-REx wurde vor über zwei Jahren am 8. September 2016 gestartet und soll am 2. Dezember in Bennu eintreffen. Dort wird das Raumschiff den größten Teil von eineinhalb Jahren damit verbringen, den Asteroiden zu vermessen.

img-prensa-prensa1466-3410-hi

Die Hoffnung ist, 2023 ein kleines Stück des Asteroiden auf die Erde zurückzubringen. Dort wird die Probe aus einer anderen Welt von Wissenschaftlern, die nach den Bausteinen des Lebens suchen, atomar analysiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.